Regelung zur Rückerstattung der niederländischen Steuer auf Personenkraftwagen und Krafträder (BPM) bei Ausfuhr

Auto's goed geprijsd

 

Niedrigere Preise

Die Regelung zur Rückerstattung der niederländischen Steuer auf Personenkraftwagen und Krafträder bedeutet für Sie als ausländischer Käufer niedrigere Preise. Als ausländischer Käufer erwerben Sie das Auto nämlich abzüglich der niederländischen Steuer auf Personenkraftwagen und Krafträder sowie ggf. auch abzüglich der Mehrwertsteuer.

Folgende Hauptkriterien müssen für die Rückerstattung erfüllt sein:

 

  • Das Auto, das Motorrad oder der Lieferwagen war am 16. Oktober 2006 oder zu einem späteren Zeitpunkt in den Niederlanden gemeldet.
  • Das Auto, das Motorrad oder der Lieferwagen ist kein beschädigtes Fahrzeug im Sinne der Definition der niederländischen Finanzbehörde (oberflächlicher Karosserieschaden ist zulässig).
  • Das Auto, das Motorrad oder der Lieferwagen ist verkehrstüchtig.
  • Das Auto, das Motorrad oder der Lieferwagen wurde in einem anderen Land der EU oder EFTA (Island, Liechtenstein und Norwegen) umgemeldet, und es liegt eine entsprechende Kopie dieser Ummeldung vor.
  • Das Auto, das Motorrad oder der Lieferwagen wurde bei der niederländischen Zulassungsstelle (RDW, Rijksdienst voor Wegverkeer) abgemeldet.
  • Die niederländische Zulassungsstelle hat eine Ausfuhrerklärung ausgestellt.
  • Das Auto, das Motorrad oder der Lieferwagen wird nicht mit der klaren Absicht ausgeführt, dass es bzw. dass er innerhalb von zwölf Monaten auf den Namen einer Person umgemeldet wird, die in den Niederlanden wohnhaft ist, und/oder dass es bzw. er innerhalb von zwölf Monaten auf niederländischen Straßen von einer Person verwendet wird, die in den Niederlanden wohnhaft ist.

 

 

Back to top